SOVENOL Bauservice
Prinz Eugen Strasse 30
2294 Schloßhof Marchegg/Bhf

 

Tel.   + 43 680/133 0556

Tel.   + 43 676/482 6468

Fax   + 43 2285/20030

E-Mail: office@sovenol.at

www.sovenol.at

Natursteinteppich

Ein Steinteppich bietet hervorragende Drainage-Eigenschaften,

Steinteppich
Steinteppich - Eigenschaften

daher werden Steinteppiche im Aussen- bereich grundsätzlich ohne Porenverschluss verlegt. Die natürliche offenporige Eigenschaft dieses Bodens bewirkt, dass Regenwasser durch die Mikroporen des Steinteppich  sickert und über die unterhalb verlegte Abdichtung aus Flüssigkunststoff entwässert wird. Die Oberfläche des Bodens trocknet somit rasch wieder ab und Pfützenbildung wird dadurch zur Gänze vermieden.

Ein Steinteppich gehört nicht unbedingt zu den billigen Bodensystemen, jedoch auf Grund seines Aufbaus und bei richtiger Pflege auf jeden Fall zu den langlebigsten. 

Das obere Bild zeigt in eindrucksvoller Weise die Funktion, dass untere Bild den Aufbau eines Steinteppich im Aussenbereich, von einigen Kunden auch liebevoll Steinchenteppich genannt.

Der Aufbau eines Steinteppich im Aussenbereich laut Önorm

Steinteppich Aufbau
Natursteinteppich Aufbau

Der Detailaufbau eines Steinteppich im Aussenbereich wie er bei rissanfälligen und bei beriets zu sanierenden Beton und Estrichflächen auf jeden Fall angewandt werden sollte. 

Die hier dargestellte vliesarmierte  Abdichtung dient nicht nur zum Schutz vor Feuchtigkeit, oder zeigt enorme Fähigkeit Risse zu überbrücken, sie hat auch die Funktion einer Art Trennschicht.

Risse bzw.Bewegungen im Bauteil werden dadurch absorbiert und nicht direkt an den Steinteppich übertragen. Eine mögliche Beschädigung des Bodens wird so vermieden. Be direktem Kontakt mit dem Beton oder Estrich ist die Gefahr einer Beschädigung gegeben. .

Auch der Einsatz von nicht armierten Polyurethan Flüßigkunststoff ausgeführt als Membrane wäre möglich, welche ebenfalls sehr gute rissüberbrückende Eigenschaften besitzen würden. Jedoch erfolgt diese Art der Verlegung derzeit noch nach deutschen Model, da das Produkt in der ÖNORM noch nicht verankert ist.

Die richtige Vorbereitung des Bodens trägt wesentlich zum Schutz der Bausubstanz bei.            weiter..